DAS DEUTSCHE FEUERWEHR-MUSEUM | FILM

Hallo. Ich habe ehrenamtlich für das Deutsche Feuerwehr-Museum in Fulda einen Film produziert.
Diese Menschen haben sehr vielen Menschen geholfen, da kannst du ruhig mal deine Fähigkeiten einsetzen und ein paar Stunden investieren. Dachte ich mir.
Mittlerweile kann ich nicht mehr genau sagen wie oft ich dort war und wie viele Stunden es geworden sind.
Dabei habe ich Feuer im Museum angezündet und mit Rauch gespielt. Und habe keinen Ärger bekommen!
Die Zusammenarbeit mit dem Team im Museum, insbesondere mit dem Museumsleiter Rolf Schamberger war richtig, richtig gut.
Ich genoss volle Unterstützung und hatte vollen Zugang zu allen Exponaten (Einen Helm habe ich mal kurz angezogen. Pst).
Ich bin mir nicht sicher, ob die Menschen hier in der Region wissen, das es nicht ein Feuerwehrmuseum, sondern DAS Deutsche Feuerwehrmuseum ist.
Der Film soll genutzt werden, um Neugier zu wecken, damit man einen Besuch riskiert. Ich mag den Öl-Geruch der alten Maschinen.
Was habe ich bei diesem Projekt gelernt? Schaut euch dort die Schutzanzüge und Helme an.
Wie mutig muss man sein, eine solche Ausrüstung anzulegen, um gegen die vernichtenden Elemente zu kämpfen? Sichtvernebelt! Ungewiss? Trotzdem weiter voranzuschreiten…
Wir haben zwei Feuerwehrleute der Stadt Fulda (Vielen Dank Johannes Handwerk und Roman Weber) in voller Montur durch die Hallen laufen lassen und sie dabei mit Zeitlupe/200 Frames aufgenommen.
Diese Aufnahmen habe ich zusammen mit einem befreundetem Kameramann aus Fulda, Martin Friedrich realisiert.
Die haben locker ein paar Liter Flüssigkeit dabei verloren und mussten das Ganze mehrmals abspulen.

Lustiges: Die Schüler! Es wird fotografiert und gefilmt. Aus dem Handgelenk. Ohne hinzugucken. Während man redet. Und isst. Kann man sich ja später noch anschauen. Muss ich hier sein? Warum ist das Auto rot? Was´n das da? Hä? Der gelbe Kasten mir Tür. Handy aus den 80ern. Nennt sich Telefonzelle. (Spaß, die waren super.)

Wir hatten eine Menge Spaß und würden uns freuen, wenn ihr uns helft dem Film eine größere Reichweite zu geben.
Ich beende diese Zeilen mit den Worten eines kleinen Drachen namens Grisu: „Ich will Feuerwehrmann werden!“

Grüße
Christian Kretzschmar

dfm_1_a dfm_1_b dfm_1_c dfm_1_d dfm_1_gruppe